„Aufhören, wenn es am Schönsten ist!“

13 Jahre lang durften wir im Golf&Country Club LaLargue unsere South African Golf Days austragen. Während dieser Zeit haben wir viele neue Golffreunde und -freundinnen kennen gelernt. 13 Jahre lang brachten wir für ein paar Momente „The sunny side of South Africa“ ins Elsass, wir genossen Golfspielen wie es am Kap zelebriert wird: sportliche Herausforderung auf dem Platz – gemütliches Zusammensein im Clubhouse. Dazu gehörte das Halfway House mit Curry Pie und Straussenburger, ein Apero mit edlen Tropfen vom Kap, Samoosas und Peri-Peri-Prawns. Der gesellschaftliche Höhepunkt war natürlich ein reichhaltiges Braaivleis, das südafrikanische Barbecue, auf der Terrasse des Clubhauses.


Während 13 Jahren kämpften 2‘158 Golferinnen und Golfer aus über 50 Golfclubs aus 13 Ländern um attraktive Preise. Sympany war jahrelang unser Presenting Sponsor, viele KMU aus der Schweiz und aus Südafrika haben uns geholfen, ja selbst Ernie Els sponsorte uns edle Weine und Golfcaps mit Unterschrift für eine Versteigerung zu Gunsten der Charity.
Zum Abschluss der Turnierserie pflanzten wir auf dem Golfplatz LaLargue neben dem Abschlag 5 eine afrikanische Esche, die uns bei jeder Runde Golf an eine fantastische Turnierserie erinnern soll.
Ich möchte allen recht herzlich für die regelmässige Teilnahme an den Golf Days danken, ich bedanke mich bei den vielen Sponsoren für ihr Engagement und ihre Ausdauer. Ein herzliches Siyabonga der Roger Federer Foundation für ihre Anwesenheit und dem Verwalten unserer Spendengelder. Einen grossen Dank den vielen freiwilligen Helfern und Mitarbeitern des G&CC LaLargue für die Arbeiten vor und hinter der Kulisse. Namentlich möchte ich zwei besonders verdanken, ohne die diese Serie nicht so erfolgreich geworden wäre, Fredi Linder und Simon Kessler.


Ein Ende ist gleichzeitig auch ein Anfang. Das Ende der SAGD soll Sie anspornen, Initiative zu ergreifen und Ihre Ideen zu realisieren. Ursprünglich wollten wir im Jahre 2000 ein kleines Turnier für Südafrika-Freunde organisieren. Jetzt dürfen wir stolz zurück blicken und festhalten: „Tatsächlich gibt es weit mehr Freunde Südafrikas, als wir jemals gedacht hätten“.


Wir sehen uns wieder!


Hans-Peter Fontana
OK-Präsident der South African Golf Days


 

Presenting Partner

Sponsoren

Fotos 2013


Fotos Golf Day 2013

Rangliste

Freitag 09.08.2013